neueste Nachrichten
12. Februar 2017

Heidrun Bluhm Direktkandidatin DER LINKEN im Wahlkreis 17

Unsere Landesvorsitzende, Heidrun Bluhm, wurde heute als Direktkandidatin im Bundestagswahlkreis 17 (Mecklenburgische Seenplatte II – Landkreis Rostock III) gewählt. Herzlichen Glückwunsch! Damit sind in allen sechs Wahlkreisen in Mecklenburg-Vorpommern unsere Direktkandidat_innen für die Bundestagswahl aufgestellt. Mehr...

 
24. Januar 2017

Toni Jaschinski Direktkandidat DER LINKEN im Wahlkries 16

DIE LINKE nominiert Toni Jaschinski für den Wahlkreis 16 Auf einer Vertreterinnenversammlung am 23. Januar haben die LINKEN im Wahlkreis 16 den 35jährigen Neubrandenburger Toni Jaschinski als ihren Direktkandidaten für die Bundestagswahl nominiert. Er ist Fraktionsvorsitzender der Linksfraktion in der Neubrandenburger Stadtvertretung. In seiner Bewerbungsrede betonte Jaschinski die Notwendigkeit für eine politische Kehrtwende: „Wir müssen die Privatisierung von Grund und Boden stoppen und uns unsere Infrastrukturnetze, wie Wasser, Schiene und Strom, von den großen Konzernen zurückholen. Ich trete ein für eine Koexistenz von konventioneller und ökologischer Landwirtschaft. Wir müssen die Möglichkeiten schaffen, dass regionale Wertschöpfung, hier produzieren, hier verarbeiten und hier verkaufen, auch bei uns möglich ist. Die Schere zwischen Arm und Reich wird in Deutschland immer größer. Hier braucht es eine wirksame Vermögens- und Finanztransaktionssteuer. Ohne eine Umverteilung von oben nach unten wird es keine Gerechtigkeit in unserer Gesellschaft geben. Jede und jeder muss die Chance haben, sich in diesem Land zu verwirklichen. Das funktioniert aber nur, wenn alle das gleiche Recht auf Bildung haben. Von jung bis alt. Der Geldbeutel darf in dieser Frage keine Rolle mehr spielen. Wir müssen HARTZ IV abschaffen. Das ist Armut per Gesetz und verschärft die Situation der Kinderarmut in Deutschland. Als LINKER bin ich strikt dagegen, dass große Konzerne mit Kriegen Geld verdienen. Waffenexporte sind zu verbieten und Auslandseinsätze zu beenden.“ Zur Nominierung von Toni Jaschinski meint Frau Dr. Mignon Schwenke, Kreisvorsitzende DIE LINKE. Peene-Uecker-Ryck: „Mit Toni Jaschinski haben wir einen hervorragenden Kandidaten für die Bundestagswahl gefunden. Er ist jung, motiviert und hat einiges auf dem Kasten. Wir werden gemeinsam für ein gutes Ergebnis für Toni und für DIE LINKE. kämpfen.“ Toni Jaschinski wurde 1982 in Neubrandenburg geboren und studierte Betriebswirtschaftslehre in Greifswald. Seit 2008 ist er Geschäftsführer eines landwirtschaftlichen Betriebes in Chemnitz bei Neubrandenburg.  Mehr...

 
22. Januar 2017

Mitgliederversammlung Ortsverband Stavenhagen

DIE LINKE. Ortsverband Amt Stavenhagen Der Ortsverband DIE LINKE. Amt Stavenhagen beriet auf seiner Mitgliederversammlung am Sonnabend , den 20. Januar , die Schwerpunkte im Bundestagswahljahr und zur langfristigen Vorbereitung der Kommunalwahlen im Jahr 2019. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Versammlung verständigten sich darauf, die Angebote der Partei zur Information über Zielsetzungen und Konzepte der Linken im Bund und Land sowie auf kommunaler Ebene zu verstärken. So werden neben den regelmäßig stattfindenden Bürgersprechstunden des Landtagsabgeordneten Peter Ritter auch Sprechstunden der Abgeordneten der Linksfraktion in der Stadtvertretung und im Kreistag sowie öffentliche Sitzungen der Fraktion angeboten. Darüber wird der Ortsvorstand der Partei regelmäßig zu öffentlichen Polit-Stammtischen einladen. " Damit wollen wir die Bürgerinnen und Bürger animieren, sich noch stärker in politische Debatten einzubringen und das Leben in der Stadt und den Gemeinden des Amtes Stavenhagen zu beeinflussen .Politik mit den Bürgerinnen und Bürgern gestalten-statt nur für sie, ist dabei unser Credo." so der Ortsvorsitzende der Linken, Karl Weis. Mit großem Bedauern haben die Anwesenden die verkündeten Pläne zur Einstellung der Produktion bei "Immergut" aufgenommen. Mit der Schließung des Betriebes gehen wichtige Arbeitsplätze und auch ein Stück städtische Geschichte verloren." Wir erwarten von der Geschäftsführung , dass sie die Beschäftigten nicht einfach nur vor die Tür setzt ,sondern ihrer moralischen Verantwortung gerecht wird und den Betroffenen einen Sozialplan anbietet, auch wenn kein Betriebsrat vorhanden ist. Es geht nicht an, einfach nur den Immergut-Kundenstamm zu übernehmen und sich sonst um nichts zu kümmern", so der Landtagsabgeordnete Peter Ritter. Weiteres Thema der Mitgliederversammlung waren die über die Presse bekannt gewordenen Pläne zur Ausweisung neuer Windkrafteingnungsgebiete am Rande der Reuterstadt. In einem Beschluss fordern die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Ortsmitgliederversammlung, dass eine Erweiterung von Windkraftanlagen nur mit umfassender Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger erfolgen darf. "Um Akzeptanz bei Nutzung und Erweiterung Erneuerbarer Energien nicht zu verspielen, bedarf es vor allem eins: Offenheit und umfassende Bürgerbeteiligung. Die Linksfraktion der Stadtvertretung wird daher am 28.Februar eine öffentliche Fraktionssitzung zur Fortschreibung des Regionalen Raumentwicklungsprogramms durchführen", so der Vorsitzende der Fraktion , Dietmar Dumjahn. Diese Sitzung beginnt um 19.00 Uhr im Gasthaus "Zur Post".   Peter Ritter   Mehr...

 
Neueste Meldungen aus dem Land
20. Februar 2017 Pressemeldungen/Simone Oldenburg

Für ein sozial gerechtes Leben – für eine Gesellschaft für alle

Die Linksfraktion hat am 20. Februar 2017, dem Welttag der sozialen Gerechtigkeit, ihre Broschüre „Für ein sozial gerechtes Leben“ vorgestellt. Dazu erklärt die Vorsitzende der Linksfraktion, Simone Oldenburg:  Der Internationale Tag der sozialen Gerechtigkeit macht darauf aufmerksam, dass weltweit, in Deutschland und in... Mehr...

 
18. Februar 2017 Heidrun Bluhm/Landesvorsitzende/Pressemeldungen

Landesvorstand beruft Landesgeschäftsführer

Der Landesvorstand der Partei DIE LINKE. Mecklenburg-Vorpommern hat in seiner turnusmäßigen Sitzung heute Kevin Kulke zum neuen Landesgeschäftsführer berufen. Kulke ist 29 Jahre alt und kommt aus Baden-Württemberg direkt nach Mecklenburg-Vorpommern. Er ist Bachelor of Arts (B.A.) in Politik- und Verwaltungswissenschaften und konnte bereits... Mehr...

 
17. Februar 2017 Peter Ritter/Pressemeldungen

Eine Bilanz die sich sehen lassen kann

Zur bisherigen Bilanz des stellvertretenden parlamentarischen Staatssekretärs für Vorpommern, Bernd Schubert erklärt der parlamentarische Geschäftsführer der Linksfraktion, Peter Ritter:  „Wer noch Zweifel an der Notwendigkeit des gut bezahlten Postens des Stellvertretenden Parlamentarischen Staatssekretärs für Vorpommern hatte, sieht sich... Mehr...